Yoga

Yoga

für Menschen in pädagogischen und therapeutischen Berufen im Einzelkontakt, Gruppen, Teams

Kennen Sie diesen Alltag auch?

Viel sitzen oder stehen im eigenen Berufsfeld, flexibel und mobil unterwegs sein, selbst Werkzeug sein innerhalb der pädagogischen, therapeutischen und beratenden Arbeit, Weitere Anforderungen über das Erstellen von Berichten und Verwaltungsaufgaben, Verhandlungen führen innerhalb von Hierarchien, Teams, Kostenträgern, Empfindungen des Funktionierens in der Ökonomisierung der pädagogischen und therapeutischen Arbeit usw....

Yoga ist eine Möglichkeit sehr vielfältig ihre Gesundheit und Freude zu unterstützen:

Vitalisierung des Körpers
Sich von Grund auf wohl fühlen in dem "was" Sie tun und "wie" Sie es tun! Yoga beansprucht und entspannt, steigert die Konzentration und die Kräfte für den Alltag auf den verschiedensten Ebenen und bindet an den eigenen Wesenskern an. Stärkung und Entspannung der Füße, Beine, des Beckens, des unteren mittleren und oberen Rückenbereiches, Stärkung und Entspannung des Schulter- und Nackenbereiches. Stärkung der Flexibilität des gesamten hinteren Körperbereiches von den Füßen bis zum Kopf. Die Vertiefung und Versorgung der Atmung in den Brustkorb- und Bauchbereich trägt zu einer starken Vitalisierung des gesamten Organismus bei.

Eine stabile Beziehung zwischen Denken, Fühlen und Handeln
Die pädagogische und therapeutische Arbeit verlangt auch auf der mentalen Ebene viel ab, z.B. sich flexibel auf die Biographien und emotionalen, geistigen und körperlichen Verhaltensweisen der zu Unterstützenden einzustellen; ein bestimmtes Arbeitspensum innerhalb des Tages absolvieren zu müssen und zu wollen; den eigenen Arbeitsplatz kreativ zu gestalten und zu erhalten usw.

Yoga hilft die Auswirkungen des Arbeitspensums auf den mentalen Bereich auszugleichen. Die besonders beanspruchten Organe im Bauch- Magen- und Herzbereich können sich tief entspannen. Eine erfrischende Aufmerksamkeit und erneuerte Präsenz zu der eigenen Arbeit wird angeregt. Die Organe werden gekräftigt und erfrischt und tragen in dieser Qualität durch den anspruchsvollen pädagogischen/therapeutischen Tag.

Tiefenentspannungselemente bewirken eine immer tiefer gehende Regenerierung und Stärkung des Nervensystems. Dadurch entsteht Freude und Ausstrahlung und Handlungskraft.

Die Zeit und die Aufmerksamkeit, die Sie in sich selbst investieren mit den Methoden des Yogasystems, kommen auf Sie zurück als eine vielfache Stärkung, Kraft, Entspannung, Klarheit und Wohlbefinden, die Sie wiederum in ihren Beruf und ihr Privatleben investieren können.

Findet Yoga auf dem Berg statt, fern vom wirklichen Leben?
Nein, Sie lernen Körper und Geist in ein optimales Gleichgewicht zu bringen, werden offen für Ihre private und berufliche Mitwelt. Es geht nicht darum sich abzusondern oder das Sie bewirken, das es um Sie herum immer ruhiger wird. Im Gegenteil, es geht um einen körperlichen und geistigen ausgewogenen Kontakt mit der Außenwelt.

Mit welchen Methoden arbeitet Yoga
Körperübungen (Asanas)
  • Achtsamkeitsübungen (Meditation ruhig und dynamisch)
  • Atemübungen (Pranayama)
  • Tiefenentspannung

Zum Abschluss:
Es gibt bereits vielfache wissenschaftliche Untersuchungen und Veröffentlichungen über die Wirkungen von Yoga.

Meine vielseitigen therapeutischen, pädagogischen und beratenden Erfahrungen fließen in mein Yogaangebot ein.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer meines Angebotes geben eine hohe Zufriedenheit und Wohlergehen an.

In einem persönlichen Gespräch können Sie mehr über dieses Angebot erfahren.